Finanzbuchhaltung per Datev

Die DATEV-Schnittstelle ist ein fester Bestandteil der desk4 Warenwirtschaft und ermöglicht Ihnen den Export Ihrer Buchungsdaten, Debitoren sowie Kreditoren. Der Import in ‘DATEV Kanzlei Rechnungswesen’ kann durch Sie über ein Online Programm eingelesen werden. […]

Weiterlesen…

Finanzbuchhaltung für DATEV

Die DATEV-Schnittstelle ist ein fester Bestandteil der desk4 Warenwirtschaft. Die Schnittstelle liefert alle Daten im standardisierten Format und ermöglicht die vollständige, externe Buchführung in DATEV oder einer anderen Finanzbuchhaltung wie z.B. Lexware oder syska Eurofibu. Alle Finanzbuchhaltungen verfügen in der Regel über einen standardisierte DATEV Importe. In Ihrer externen Finanzbuchhaltungssoftware werden auch die Buchungen und die offene Posten mit dem Mahnwesen verwaltet. Die Zahlungsbedingungen, Steuersätze und der FiBu-Export werden ebenfalls Zentral vorgegeben.

Wir übergeben die mit desk4 die Daten per Datev an eine Fibu. Am besten eignet sich hierfür „Datev Online“, welches Sie von Ihre Steuerberater in der Regel kostenfrei erhalten. Hier können Sie dann die dann auch Ihre Umsatzsteuer Voranmeldung per Elster absenden. Interessant ist der Sachverhalt, dass Ihr Steuerberater ebenfalls den vollen Zugriff auf diese Daten hat um am Jahresende die Bilanz zu erstellen. Kostenpflichtige Buchungen durch einen Mitarbeiter des Steuerberaters fallen somit weg und die Bilanzkosten werden gesenkt.

DATEV-Export

Die in desk4 integrierte DATEV-Schnittstelle ermöglicht Ihnen den Export Ihrer Buchungsdaten, Debitoren sowie Kreditoren. Die Schnittstelle ist für die Übergabe der Daten an ‘DATEV Kanzlei Rechnungswesen’ konzipiert. Selbstverständlich können Sie Ihre Daten auch an Finanzbuchhaltung wie Lexware, syska Eurofibu und andere Finanzbuchhaltungssoftware übertragen, die diese Daten einlesen können. Mit der Übergabe ist die Durchgängigkeit und Prüfbarkeit über alle Systeme hinweg mit desk4 gewährleistet! Den neuen gesetzlichen Vorgaben unterliegen alle Systeme die buchführungs- oder aufzeichnungspflichtige Daten erfassen, erzeugen, empfangen, übernehmen, verarbeiten, speichern oder übermitteln. Das bedeutet aber auch, dass auch Vor- und Nebensysteme, wie Kasse oder Shopsoftware den Grundsätzen entsprechen müssen.