Black Week und Cyber Day – Mit desk4 optimal ins Weihnachtsgeschäft starten

Bereiten Sie sich mit desk4 auf Aktionen wie die Black Week und den Cyber Day vor. Erstellen Sie Angebote und Rabatte für Ihren Onlineshop. […]

Weiterlesen…

Das Jahr neigt sich langsam dem Ende und der „Schwarze Freitag“ rückt langsam näher. Was bis vor einigen Jahren vor allem für den Börsencrash 1929 stand, wird mittlerweile vor allem mit Schnäppchenjagd assoziiert. Aktionen wie ein Cyber Day oder eine Black Week werden von Jahr zu Jahr immer beliebter.

Auch die Umsätze sind in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Da auch der Onlinehandel durch die Coronakrise erneut gewachsen ist, kann davon ausgegangen werden, dass sich auch das Weihnachtsgeschäft vermehrt in die Onlineshops verlagert.

Mit der richtigen Vorbereitung bei der Angebotsplanung und -umsetzung holen Sie das Optimum für Ihren Shop heraus. Zunächst sollten Sie sich überlegen, welche Produkte Sie anbieten möchten und in welcher Form und Menge Sie eine Rabattierung umsetzen möchten.

In desk4 können im Bereich Artikel Aktionspreise für bestimmte Produkte und einen bestimmten Zeitraum gesetzt werden. Damit können „Ladenhüter“ besonders günstig angeboten werden. Möchten Sie eine Black Week durchführen, können Sie durch die zeitliche Begrenzung verschiedene Artikel individuell an unterschiedlichen Tagen oder während des gesamten Zeitraums anbieten.

Zudem haben Sie die Möglichkeit einen allgemeinen Rabatt auf Einkäufe einzuräumen. In den Aufträgen wird im Bereich Rabatt ein prozentualer oder absoluter Rabatt nach Ihren Vorgaben möglich. Hierzu sollten die entsprechenden Artikel als rabattierfähig gekennzeichnet werden.

Durch die Rabattfunktion besteht zudem die Möglichkeit, Aktionen umzusetzen, durch die beim Kauf von zwei Artikeln der günstigere um 50 Prozent reduziert wird oder beim Kauf von drei Artikeln der günstigste umsonst angeboten wird und Ähnliches.

Nutzen Sie zusätzlich die Funktionen Ihres Onlineshops und bewerben Sie Ihre Aktionen im Shop, per Newsletter und im Bereich Social Media frühzeitig, um mögliche Interessenten vorab für Ihr Angebot zu begeistern. Achten Sie dabei auch auf die Bezeichnung Ihrer Aktionen. Einige Begriffe rund um den Schwarzen Freitag sind Markenrechtlich geschützt.